Smart Reordering System

Smart Reordering System
- mehr als eKanban -

Mit dem Smart Reordering System können Sie einfach und intelligent Ihre Lagerbestände verwalten und Ihren Materialfluss optimieren. Damit sparen Sie wertvolle Lagerfläche, Kosten und Zeit, denn die Bestandserfassung und der Bestellprozess erfolgen nicht mehr manuell, sondern vollautomatisch. Dabei ist das Smart Reordering System flexibel einsetzbar: entweder als vollständig automatisches Kanbansystem oder als Ergänzung zu bereits vorhandenen Systemen, um Ihre gesamte Intralogistik zu digitalisieren.
Ihr nächster Schritt in Richtung Lean Manufacturing.

Verwalten Sie Ihre Lagerbestände flexibel und intelligent

In vielen Unternehmen erfolgt die Produktion nach dem Pull-Prinzip. Wichtig ist dabei, immer genügend Material auf Lager zu haben, um Aufträge abarbeiten zu können. Häufig werden Lagerbestände manuell mit Kanban-Karten oder mit Barcode-Lösungen verwaltet. Festgelegte Zeitintervalle regeln die Materialbereitstellung seitens der Logistik, der Materialnachschub ist dadurch unflexibel. Hinzu kommen unzählige manuelle Prozesse, die ein flexibles Bestandsmanagement und damit auch eine dynamische Fertigung unmöglich machen. All das führt zu einer ineffizienten Lagerbestandsführung und hohen Pufferbeständen in der Fertigungslogistik, die Platz erfordern und Kapital binden.

Automatisieren Sie Ihre Lagerhaltung

Das Smart Reordering System ist die Lösung: Damit verwalten Sie Ihre gesamten Lagerbestände automatisch und Ihren Anforderungen entsprechend – vom Anlieferort bis zum Montagearbeitsplatz.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Funktionsweise des SRS-Systems

So funktioniert smartes Bestandsmanagement

Sensoren überwachen die Lagerbestände und senden die Informationen an ein Gateway. Dort laufen alle Bestandsdaten zusammen. Das Gateway sendet sie verschlüsselt an die Datenbank und die Cloud-Applikation. Dank Schnittstellen der Cloud-Applikation ist SRS kompatibel mit ERP-Systemen. Nutzer können auf ihrem persönlichen Dashboard jederzeit und unabhängig vom Ort die aktuellen Lagerbestände einsehen und analysieren.

Sensoren senden Informationen zu Lagerbeständen

Um Ihre Lagerbestände automatisch zu erfassen, benötigen Sie Sensoren. Die für das SRS verwendeten sind batteriebetrieben und lassen sich unkompliziert und ohne Verkabelung anbringen, egal ob am An- und Ablieferort, an Palettenstellplätzen, Montagearbeitsplätzen oder Kanbanregalen. Einmal installiert, überwachen die Sensoren automatisch Ihre Kanban- und Pufferbestände und senden die Informationen an ein Gateway.

Im Gateway laufen alle Bestandsdaten zusammen

Das Gateway sammelt alle Daten zur Bestandsführung im Lager, die von den einzelnen Sensoren übermittelt werden. Gebündelt sendet das Gateway die Daten verschlüsselt an die Datenbank und die Cloud-Applikation.

Daten in der Cloud verfügbar

Alle Lagerbestandsdaten sind sicher und verschlüsselt in einer Datenbank gespeichert. Über eine ebenfalls verschlüsselte Verbindung gelangen sie in die Cloud-Applikation. Sie können also jederzeit und ortsunabhängig auf Ihrem persönlichen Dashboard die aktuellen Lagerbestände einsehen, analysieren und Kanban-Prozesse optimieren.

Dank Schnittstellen kompatibel mit anderen Systemen

Standardisierte Schnittstellen sorgen dafür, dass Sie die Lagerbestandsdaten auch außerhalb des Smart Reordering Systems verwenden können. Dadurch ist diese Lösung mit verschiedenen ERP-Systemen kompatibel.

Vorteile des Smart-Reordering-Systems

Lean Manufacturing mit Smart Reordering
statt mit eKanban-Systemen

Das Smart Reordering System ist ein ganzheitliches Logistiksystem und bietet im Vergleich zu eKanban Lösungen einige Vorteile. Im Einzelnen sind das:

Geringe Installationskosten und Aufwand

Im Vergleich zu eKanban Lösungen wie eKanban Scan und eKanban RFID sind die Kosten für die Installation gering und auch der Aufwand hält sich in Grenzen. Für alle Anwendungsfälle benötigen Sie dieselbe Art des Sensors, der batteriebetrieben ist und keine Verkabelung erfordert. Auch die Kommunikation erfolgt vollkommen drahtlos.

Smart Reordering ist im Vergleich zu eKanban Lösungen schnell und kostengünstig implementiert.

Dynamisches Bestandsmanagement

Das Smart Reordering System benachrichtigt Sie automatisch, sobald Materialbestände im Lager einen Grenzwert unterschreiten. Die Höhe dieses Grenzwertes definieren Sie im Sinne eines optimalen Materialflusses selbst. Dadurch sind Sie nicht wie bei klassischen Kanban-Lösungen an feste Zeitintervalle gebunden und können sich dennoch darauf verlassen, dass Ihr Lager jederzeit ausreichend befüllt ist. Gleichzeitig reduzieren Sie Ihre Pufferbestände.

Mit Smart Reordering kommen Sie Lean Manufacturing einen Schritt näher.

Schneller Nachschub

Die Sensoren des Smart Reordering Systems erfassen laufend Ihre Lagerbestände. Auf einem Dashboard können Sie jederzeit die aktuellen Bestände grafisch aufbereitet einsehen oder werden automatisch über die Lagerbestände informiert. Dadurch lassen sich Wiederbeschaffungszeiten und auch Leerfahrten verkürzen.

Eine kurze Wiederbeschaffungszeit und eine geringe Anzahl an Leerfahrten sind weitere Vorteile des Smart Reordering Systems.

Automatisierte Lagerbestandsführung

Mit Hilfe von Sensoren überwacht das Smart Reordering System die Lagerbestände und meldet Ihnen automatisch Engpässe. Manuelle Kanban-Prozesse und Scanvorgänge sind überflüssig. Mithilfe standardisierter Schnittstellen lässt sich das Smart Reordering System außerdem für einen direkten Informationsaustausch in Ihre bestehenden ERP-Systeme einbinden.

In der Logistik werden manuelle Kanban-Prozesse durch Smart Reordering und die damit verbundene automatische Lagerhaltung überflüssig.

Das sagen unsere Kunden und Partner

Michael Melzer, Leiter Produktionssystem bei Metabo

Ich sehe in dem Smart Reordering System eine Chance, unser bestehendes E-Kanban-System zu ergänzen. Ein potentieller Use Case bei Metabo ist die Überwachung von Leergut-Supermärkten oder Stellplätzen. Davon erwarte ich mir, dass wir unsere Leergutflächen und Nachschubprozesse optimieren können.

Da die Installation schnell und flexibel ist, kann ich mir auch einen variablen Einsatz im Bereich der Prozessoptimierung vorstellen. Das System hilft, Zahlen, Daten, Fakten zu sammeln, und bietet somit eine solide Basis für Wertstrom- und Prozessoptimierungen.

Metabo Smart Reordering System Kunde

Joachim Walter, COO BeeWaTec AG

Unternehmen, die Lean Management erfolgreich einsetzen und ihre Produktion akribisch planen und organisieren, haben dank Kanban-Systemen alle benötigten Materialien vorrätig und an der richtigen Stelle. In der Praxis kommt es trotzdem häufig vor, dass die Bestände an den jeweiligen Verbrauchsstellen nicht ideal dimensioniert sind. Den größten Nutzen des Smart Reordering Systems sehe ich darin, dem entgegenzuwirken und die gesamte intralogistische Supply Chain dynamisch und in Echtzeit anzupassen. Die Lagerbestände lassen sich zwischen den einzelnen Verbrauchsstellen ohne großen Aufwand und auf Basis realer und aktueller Daten erhöhen und senken.

Außerdem lassen sich mit dem Smart Reordering System Szenarien in der Bestandsveränderung einzelner Prozessschritte in Echtzeit testen und die Supply Chain dadurch noch robuster gestalten. Damit trägt das Smart Reordering System zur Analyse und nachhaltigen Weiterentwicklung der intralogistischen Supply Chain bei.

BeeWaTec Smart Reordering System Partner

Kontakt

Informieren Sie sich über Smart Reordering,
die Alternative zum klassischen e-Kanban-System

Sind Sie an unserem Smart Reordering System interessiert? Dann gehen Sie mit uns den nächsten Schritt in Richtung Lean Manufacturing. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir das Smart Reordering System entsprechend Ihren Anforderungen weiter und unterstützen Sie dabei, Ihre Lagerbestände optimal zu verwalten. Sebastian Köhler steht Ihnen für Fragen und weitere Informationen gerne zur Verfügung.

Portrait Sebastian Köhler, Experte für eKanban und Smart Reordering

Sebastian Köhler

Strategic Incubation manager

de_DEGerman
de_DEGerman