Smart Reordering System

Lean Manufacturing mit dem
Smart Reordering System statt mit
eKanban-Systemen

Das Smart Reordering System ist ein ganzheitliches Logistiksystem und bietet im Vergleich zu anderen Lösungen wie eKanban einige Vorteile: angefangen bei der einfachen Installation über aktuelle Bestandsdaten bis hin zum dynamischen Materialnachschub.

Die Vorteile des Smart Reordering Systems im Überblick

Dynamisches Bestandsmanagement

Das Smart Reordering System benachrichtigt Sie automatisch, sobald Materialbestände im Lager einen Grenzwert unterschreiten. Die Höhe dieses Grenzwertes definieren Sie im Sinne eines optimalen Materialflusses selbst. Dadurch sind Sie nicht wie bei klassischen Kanban-Lösungen an feste Zeitintervalle gebunden und können sich dennoch darauf verlassen, dass Ihr Lager jederzeit ausreichend befüllt ist. Gleichzeitig reduzieren Sie Ihre Pufferbestände.

Mit Smart Reordering kommen Sie Lean Manufacturing einen Schritt näher.

Schneller Nachschub

Die Sensoren des Smart Reordering Systems erfassen laufend Ihre Lagerbestände. Auf einem Dashboard können Sie jederzeit die aktuellen Bestände grafisch aufbereitet einsehen oder werden automatisch über die Lagerbestände informiert. Dadurch lassen sich Wiederbeschaffungszeiten und auch Leerfahrten verkürzen.

Eine kurze Wiederbeschaffungszeit und eine geringe Anzahl an Leerfahrten sind weitere Vorteile des Smart Reordering Systems.

Automatisierte Lagerbestandsführung

Mit Hilfe von Sensoren überwacht das Smart Reordering System die Lagerbestände und meldet Ihnen automatisch Engpässe. Manuelle Kanban-Prozesse und Scanvorgänge sind überflüssig. Mithilfe standardisierter Schnittstellen lässt sich das Smart Reordering System außerdem für einen direkten Informationsaustausch in Ihre bestehenden ERP-Systeme einbinden.

In der Logistik werden manuelle Kanban-Prozesse durch Smart Reordering und die damit verbundene automatische Lagerhaltung überflüssig.

Installation des
Smart Reordering Systems

Drei Schritte in Richtung Lean Manufacturing

Im Vergleich zu anderen Lösungen zur Digitalisierung des Warenflusses sind die Kosten für die Installation gering und auch der Aufwand hält sich in Grenzen. Überzeugen Sie sich selbst.

Schritt 1 - Den Sensor am Materialplatz anbringen

In der Regel brauchen Sie nur einen Sensor pro Materialplatz. Der Sensor ist batteriebetrieben und kommuniziert per Funk. Deshalb ist keine Verkabelung notwendig. Sie können ihn einfach und flexibel mit Hilfe einer Standard-Halterung, Klebeband oder Kabelbinder anbringen.

Die Sensoren des Smart Reordering Systems sind batteriebetrieben und kommunizieren per Funk.
Das Gateway muss nur an eine Steckdose angeschlossen werden. Die Verbindung zwischen dem Gateway und der Cloud erfolgt über LTE oder Ethernet.

Schritt 2 - Das Gateway in Betrieb nehmen

Verbinden Sie das Gateway mit einer Steckdose, um es mit Strom zu versorgen. Die Verbindung zwischen dem Gateway und der Cloud-Applikation lässt sich flexibel entweder über LTE oder Ethernet über das Hausnetzwerk herstellen. So müssen Sie im ersten Schritt nicht zwingend Ihre IT-Abteilung in die Installation einbeziehen. Der Sensor verbindet sich unterdessen automatisch mit dem Gateway.

Schritt 3 - Die Applikation einrichten

Melden Sie sich per Webbrowser in der Applikation an – egal, mit welchem Gerät, an welchem Ort oder zu welcher Zeit. Eine zusätzliche Software wird dafür nicht benötigt und Ihre Daten werden sicher in der Cloud gespeichert. Die Einrichtung des Systems und der Sensoren ist einfach und intuitiv mit Hilfe der Applikation möglich. Das System ist darüber hinaus über Standard APIs mit Ihrem ERP System verknüpfbar. Übrigens: Um Updates brauchen Sie sich keine Sorgen machen, Balluff hält für Sie das System immer auf dem neuesten Stand.

Die Applikation des Smart Reordering Systems ist per Webbrowser abrufbar.

Kontakt

Informieren Sie sich über Smart Reordering,
die Alternative zum klassischen e-Kanban-System

Sind Sie an unserem Smart Reordering System interessiert? Dann gehen Sie mit uns den nächsten Schritt in Richtung Lean Manufacturing. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir das Smart Reordering System entsprechend Ihren Anforderungen weiter und unterstützen Sie dabei, Ihre Lagerbestände optimal zu verwalten. Sebastian Köhler steht Ihnen für Fragen und weitere Informationen gerne zur Verfügung.

Portrait Sebastian Köhler, Experte für eKanban und Smart Reordering

Sebastian Köhler

Strategic Incubation manager